05.04.01 16:20 Uhr
 78
 

Kinder vom Land haben fast nie Asthma

Bauernkinder, die oft mit Tieren und Allergenen zu tun haben, werden durch die häufige Konfrontation mit den Bakterien resistenter als Stadtkinder. 'Landkinder' haben nur 0,5 mal so viel Asthma wie die städtischen.

Die Stallluft beinhaltet genug Bakterien, um das Immunsystem der Kinder so zu stärken, dass Impfungen oder Ähnliches nicht mehr notwendig sind.

Das ist auch der Grund für die häufige Infektion der Stadtkinder: Sie werden einfach zu wenig mit Krankheitserregern konfrontiert.


WebReporter: slaughterx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Land, Asthma
Quelle: www.wortundbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hanfplantagenfund
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?