05.04.01 14:36 Uhr
 3
 

WebMethods korrigiert Prognosen nach unten

Wie ein Sprecher der webMethods Inc., einem der führenden Anbietern von Software für die B2B- Integration, am heutigen Donnerstag mitteilte, werden Gewinn und Umsatz des Unternehmens im vierten Quartal des Geschäftsjahres hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Das US-amerikanische Unternehmen folgt mit dieser Ankündigung einem Trend in der Hightech- Branche, die derzeit von unzähligen Gewinnwarnungen erschüttert wird. Für das Quartal, das am 31. März geendet hat, erwartet das Unternehmen eine Umsatzsteigerung um lediglich drei Prozent auf 60 bis 62 Mio. USD.

Vor diesem Hintergrund wird auch ein Verlust je Aktie von bis zu 32 Cent nicht mehr ausgeschlossen, webMethods hofft jedoch, den Break Even zu erreichen. der Durchschnitt der Analystenschätzungen ging von einem Gewinn je Aktie in Höhe von 6 Cent aus. Der Grund für die negative Entwicklung wird in dem allgemein schlechten Wirtschaftsklima gesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?