05.04.01 13:55 Uhr
 60
 

The Register warnte, Microsoft reagierte - AGBs plötzlich geändert

Durch 'The Register' kam es ans Licht. Microsoft hatte in die AGBs für das Programm 'Passport' Bestimmungen eingefügt, die Microsoft weitreichende Rechte über Verbraucher-Daten sichert.

Nun hat sich Microsoft zu diesem Vorfall geäußert und erklärt, dass sich nur um einen Fehler handeln würde. Die AGBs für 'Passport' wurden von Microsoft schon überarbeitet. Die AGBs für die deutsche Version werden in Kürze folgen.

In der Klausel ging es darum, dass Microsoft sämtliche Rechte an der Kommunikation zwischen Usern über Passport hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Register
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?