05.04.01 13:09 Uhr
 228
 

Waffe gegen den Krebs gefunden?

Die Deutsche Krebsforschung in Heidelberg (DKFZ) hat heute bekanntgegeben, dass sie ein Verfahren entwickeln, bei dem der Krebs sich selbst zerstört.

Dieser sogenannte 'programmierte Zelltod' (Apotose) ist die genetische Selbstzerstörung von Zellen, die auch bei Krebszellen anwendbar ist. Bis das Verfahren ausgereift ist wird es allerdings noch Jahre dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Waffe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?