05.04.01 13:30 Uhr
 6
 

Massenentlassung bei Petri AG

Die Aschaffenburger Lenkradfabrik Petri AG wird innerhalb der nächsten zwei Jahre 25 % seiner Belegschaft entlassen. Diese Erklärung wurde nun nach knapp einem Jahr nach der Übernahme durch Takata abgegeben.

Takata ist ein japanischer Konzern und beabsichtigt die Produktionsstätte mehr östlich zu verlegen. Die Herstellungs- und Personalkosten könnten dadurch minimiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peter-pan
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Masse
Quelle: www.main-echo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Ausstieg aus TTP: Australien möchte nun Amerika mit China ersetzen
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zensur? Künstler darf keine Twitter-Werbung mit Donald-Trump-Karikatur machen
Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?