05.04.01 10:37 Uhr
 2
 

Wells Fargo: Rücktritt des CFO

Ein Sprecher des diversifizierten US- Finanzdienstleistungsunternehmens Wells Fargo & Co. gab am Mittwoch den Rücktritt des CFOs des Unternehmens, Ross Kari, bekannt.

Kari war bereits bis zum November 1998, in dem Wells Fargo an die Norwest Corp. verkauft wurde, CFO des Unternehmens gewesen. Er wurde dann für zwei Jahre von Rod Jacobs abgelöst, um ihn im Januar 2000 wieder zu ersetzen. Kari sucht nun einen anderen Posten bei Wells Fargo.

Obwohl das Unternehmen versucht, den Rücktritt Karis als Trennung in aller Freundschaft darzustellen, sind die Investoren durch den Schritt aufgeschreckt, da ein Rücktritt des CFO landläufig als Warnzeichen für eine drohende Krise angesehen wird. In einem Interview stritt Kari diese jedoch ab. Der erwartete Gewinn je Wells Fargo- Aktie liegt für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bei 67 Cent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rücktritt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?