05.04.01 10:37 Uhr
 2
 

Wells Fargo: Rücktritt des CFO

Ein Sprecher des diversifizierten US- Finanzdienstleistungsunternehmens Wells Fargo & Co. gab am Mittwoch den Rücktritt des CFOs des Unternehmens, Ross Kari, bekannt.

Kari war bereits bis zum November 1998, in dem Wells Fargo an die Norwest Corp. verkauft wurde, CFO des Unternehmens gewesen. Er wurde dann für zwei Jahre von Rod Jacobs abgelöst, um ihn im Januar 2000 wieder zu ersetzen. Kari sucht nun einen anderen Posten bei Wells Fargo.

Obwohl das Unternehmen versucht, den Rücktritt Karis als Trennung in aller Freundschaft darzustellen, sind die Investoren durch den Schritt aufgeschreckt, da ein Rücktritt des CFO landläufig als Warnzeichen für eine drohende Krise angesehen wird. In einem Interview stritt Kari diese jedoch ab. Der erwartete Gewinn je Wells Fargo- Aktie liegt für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bei 67 Cent.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rücktritt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy" verklagt Blog: In Archiv wurden alle Playmate-Centerfolds verlinkt
Facebook: User wollen Vertrauenswürdigkeit von News bewerten
Studie: Fernsehköche machen alle 50 Sekunden hygienische Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?