05.04.01 09:46 Uhr
 83
 

China: Doch keine drohende Eskalation mit den USA

Nachdem der US-Außenmisnister Powell bereits gestern sein 'Bedauern' über den Tod eines chinesischen Piloten beim Zusammenstoß über dem südchinesischen Meer ausgedrückt hat (SN berichtete über das Unglück), lenkt China offensichtlich ein.

Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums 'begrüßte' das Verhalten Powells, beharrte aber darauf, dass die USA die Verantwortung für diesen Fall übernehmen sollten. Offensichtlich strebt China dadurch jedoch keinen drohenden Konflikt an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enforcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, China, Eskalation
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?