05.04.01 09:38 Uhr
 110
 

Tödliches Autorennen auf A8 kein Zufall

Wie sich jetzt bei den Ermittlungen herausstellt, war der Unfall auf der A8 kein zufälliges Rennen zwischen Jugendlichen, sondern ein geplantes Rennen. Die Beweise deuten immer mehr auf gezielte Absprachen für Rennen im Raum Stuttgart hin.

Von solchen Rennen wußte man bislang nur von Berlin. Hierbei handelt es sich meist nicht nur um 'Standard-PKW', sondern meist um Fahrzeuge mit über 200 PS welche von den 18- bis 25-jährigen gefahren werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peter-pan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autor, Zufall, Autorennen, A8
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?