05.04.01 09:13 Uhr
 11.964
 

Der Hacker-Coup gegen AOL und Telekom: So funktioniert es

Vorhang auf: 'Linefire' heißt das Programm mit dem der Hacker Aron Spohr Telekom und AOL in Bedrängnis bringt. Mit dem Programm lassen sich über ISDN kostenlose Kurztelegramme verschicken - ähnlich dem 'IM' von AOL.

Wie funktioniert es nun? Das Programm tarnt die Nachrichten als Klingelsignal. Bei ISDN wird ein Datenpaket übermittelt, das die Nummer des Anrufers enthält. Dort sind noch 7 Byte frei.

In diese 7 Byte passen 10 Buchstaben. Das Programm zerlegt die Messages und wählt immer wieder das Telefon des Empfängers an - bis die Nachricht dort ist. Es ertönt kein Klingeln und es ist kostenlos.


WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Hacker, Coup
Quelle: www.callmagazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?