05.04.01 07:38 Uhr
 145
 

Seltsames Massensterben - Strassen & Plätze voller toter Tauben

Las Palmas de Gran Canaria: Als die Einwohner von Las Palmas gestern ihre Häuser verließen, bekamen sie ein makabres Schauspiel zu Gesicht. Die Böden von Strassen, Plätzen und Parks waren von toten Tauben gesäumt.

Zentrale Plätze, auf welchen Touristen und Einheimische normalerweise die Vögel füttern, blieben gestern verwaist, keine lebende Taube zeigte sich.

Ein Sprecher des Rathauses erklärte, man könne sich zur Zeit noch nicht erklären was das Massensterben ausgelöst haben könne. Eine Möglichkeit sei jedoch, dass jemand das Wasser der Springbrunnen absichtlich vergiftet habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Platz, Masse
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?