05.04.01 00:50 Uhr
 59
 

Vergewaltiger stellt sich durch DNA-Vergleich auch als Mörder heraus

Ein Mann der in Verdacht steht mehr als 36 Frauen vergewaltigt zu haben, ist durch seine DNA mit 6 Morden in Verbindung gebracht worden.
Die 6 Frauen wurden zwischen 1980 und 1986 ermordet.

Eine Verwicklung in vier weitere Morde wird nicht ausgeschlossen.
Ermittler verglichen die gefundene DNA dreier Vergewaltigungen mit der DNA der Morde.
Der vorangegangene Vergleich mit DNA-Proben von 130.000 Verurteilten brachte kein Ergebnis.

Auch der Einsatz von 16 Ermittlern, brachte zuvor keinen Erfolg.
Obwohl die Vergewaltigungen bereits verjährt sind, kann er wegen der fehlenden Verjährungsfrist bei Morden unter Anklage gestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Vergleich, DNA, Vergewaltiger
Quelle: www.nandotimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?