04.04.01 23:03 Uhr
 60
 

Richter ordnet Operation bei einem Verdächtigen an

Da sich eine Revolverkugel, ein wichtiger Beweis in einem Raubüberfallprozess, dummerweise im Körper des möglichen Täters befindet, ordnete der Richter kurzerhand an, den Körper aufzuschneiden und die Kugel auf diese Weise sicherzustellen.

Der 18-jährige, dem diese Operation bevorsteht, soll von seinem Opfer während eines versuchten Raubüberfalls angeschossen worden sein. Die Kugel aber blieb zwischen den Rippen stecken.

Der Beschuldigte fühlt sich seit der richterlichen Anordnung 'unwohl'. Er lehnt jede Operation ab. Seine Anwälte versuchen, dem Richter die Operation auszureden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Richter, Operation, Verdächtig
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido ist kein King
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?