04.04.01 21:36 Uhr
 23
 

Wirbel um US-Reality "Survivor"

Während den Außenaufnahmen am australischen Great Barier Reef wurden von zwei Mitspielern Korallen als Geschenk für die anderen Mitspieler mitgenommen. Diese seltene Korallenart steht unter Naturschutz.

Nach der Aussendung dieser Folge letzte Woche im US-TV begannen die australischen Behörden sofort mit ihren Ermittlungen.Trotz einer Entschuldigung des Produzenten wurde eine Geldstrafe erhoben.

Die australischen Behörden können eine Strafe von 10.780 $ für jeden der Mitspieler und 55.000 $ für die Produktionsfirma aussprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peter-pan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Wirbel, Reality
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?