04.04.01 21:36 Uhr
 23
 

Wirbel um US-Reality "Survivor"

Während den Außenaufnahmen am australischen Great Barier Reef wurden von zwei Mitspielern Korallen als Geschenk für die anderen Mitspieler mitgenommen. Diese seltene Korallenart steht unter Naturschutz.

Nach der Aussendung dieser Folge letzte Woche im US-TV begannen die australischen Behörden sofort mit ihren Ermittlungen.Trotz einer Entschuldigung des Produzenten wurde eine Geldstrafe erhoben.

Die australischen Behörden können eine Strafe von 10.780 $ für jeden der Mitspieler und 55.000 $ für die Produktionsfirma aussprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peter-pan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Wirbel, Reality
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?