04.04.01 21:19 Uhr
 18
 

Türkisches Staatsoberhaupt beinahe von Registerkasse getroffen

In der Türkei hat ein Kleinunternehmer den Regierungschef, Bülent Ecevit, mit einer Registrierkasse beworfen. Sie ging ein paar Meter vor ihm zu Boden.


Dazu kam es aber nur, weil erst sein Blumenladen Pleite ging und er später einen Kredit auf sein neues Café nicht mehr bezahlen konnte. Dies alles wegen der Abwertung der Landeswährung.

Ecevit wird in der Türkei von vielen für die Wirtschaftskrise haftbar gemacht.
Wohl deshalb tickte der gut Mann auch aus und das aus gutem Grund, denn die Währung in der Türkei hat mehr als die Hälfte ihres Wertes eingebüßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tenchy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staat, Türkisch, Register, Staatsoberhaupt
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?