04.04.01 20:57 Uhr
 38
 

So titelte die englische Presse nach der ManU-Pleite gegen Bayern

"ManU fiel unter dem Zauber Effenbergs", eins von vielen Beispielen. Die deutsche Presse lobt das bayrische Team, die englische Presse stampft ihre Mannschaft mit Überschriften wie 'Mit dem Rücken zur Wand' ein. Die Sun behauptet, ManU ging in die Knie.

Die 'Times' erinnerte daran, dass ManU '99 das Finale mit Toren von Einwechselspielern gewann; nun schoss ein bayrischer Joker, nämlich Sergio, das Siegtor. Eben dieser Sergio ließ die Wunden, bzw. wie 'Marca' schreibt, die alten Bayerngeister heilen.

Dennoch hörte man auch Hoffnungsvolles auf der Insel, ganz nach dem Motto: Die Hoffnung stirbt zuletzt (in München).


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Presse, Pleite
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?