04.04.01 20:17 Uhr
 4.958
 

Kinderpornos mit den eigenen Kindern "in nicht gekannter Brutalität"

Wie bereits gestern berichtet wurde, gelang es der Polizei einen Kinderporno-Ring in Sachsen-Anhalt zu sprengen, wobei über 1500 Videos und CDs sichergestellt wurden.

Jetzt gab die Polizei erste Fakten bekannt.

Angeblich wurde bei diesen Pornos äußerst 'professionell' gearbeitet. Der zuständige Staatsanwalt ist betroffen, die Kinder wurden 'in nicht gekannter Perversion und Brutalität' vergewaltigt und gequält, was alles auf Video aufgenommen wurde.

Des weiteren wurde bekannt gegeben, dass die Kinder, die für die Aufnahmen missbraucht wurden, teilweise aus den eigenen Familien der Täter stammen. So hat z. B. einer der Täter regelmäßig seine 6 Jahre alte Tocher vergewaltigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kinderporno, Brutal, Brutalität
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?