04.04.01 19:32 Uhr
 24
 

Blutiger Feiertag im Libanon

Vor ungefähr 1.600 Jahren wurde Imam Al Hussein, der Urenkel von Mohammed, in der Schlacht von Kerbala getötet. Heute feiern die 'Schiiten' diesen Tag, indem sie sich verletzten und mit Blut übergießen.

Doch in vielen Ländern ist es verboten, einen Feiertag so zu feiern wie im Libanon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BadFriend
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Feier, Libanon, Feiertag
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?