04.04.01 19:32 Uhr
 24
 

Blutiger Feiertag im Libanon

Vor ungefähr 1.600 Jahren wurde Imam Al Hussein, der Urenkel von Mohammed, in der Schlacht von Kerbala getötet. Heute feiern die 'Schiiten' diesen Tag, indem sie sich verletzten und mit Blut übergießen.

Doch in vielen Ländern ist es verboten, einen Feiertag so zu feiern wie im Libanon.


WebReporter: BadFriend
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Feier, Libanon, Feiertag
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?