04.04.01 20:14 Uhr
 42
 

Private Sammlung pharaonischer Werke in Genf

In ihrer 'Bibliotheca Bodmeriana' zeigt die Martin Bodmer-Siftung im Genfer Museum für Kunst und Geschichte eine kleine Privatsammlung ägyptischer Kunst aller Epochen der zurückliegenden 3500 Jahre.

Eines der edelsten Stücke ist ein Totenbuch aus dem ersten Jahrtausend vor Christus; desweiteren Statuen und Papyrus-Exponate.

An der Ausstellung beteiligen sich als Veranstalter noch die Saur Editionen und die Gesellschaft für Ägyptologie Genf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ebendorfer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Genf, Sammlung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?