04.04.01 18:37 Uhr
 139
 

Telekom macht sich wegen kostenloser Kurzmitteilungen keine Sorgen

Die Telekom hat sich nun zu dem Bericht geäussert, man würde große Verluste wegen kostenloser Kurzmitteilungen machen. Man sagt, die Verluste bei Telefon- oder Internetanbieter wären nur sehr gering, wenn es überhaupt welche gäbe.

Es macht auch wenig Sinn, das Verfahren von Aron Spohr zu nutzen, da man laut Telekom-Technikern nur maximal 10 Zeichen schreiben kann, und das auch nur bei älteren ISDN Anlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Sorge
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?