04.04.01 18:34 Uhr
 6
 

Verseuchte Erde in Berliner Tiergartentunnel verbaut

Nach Razzien in mehreren Berliner Baufirmen werden gegen drei davon wegen Einbau von verseuchter Erde in sogenannte Senkkästen des Eisenbahntunnels unter dem Tiergarten ermittelt.

Das verbaute Erdreich soll mit Lösungsmitteln und Schwermetallen verseucht sein. Es bestehe erhebliche Gefahr für das Grundwasser.

Der angerichtete Schaden wird bislang auf 95 Mio DM geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crickmay
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Erde, Verse, Tiergarten
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben
Japan: Billig-Fluglinie lässt Gelähmten die Flugzeugtreppe hochrobben
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?