04.04.01 17:10 Uhr
 0
 

Rockwell: Gewinn erwartungsgemäß

Ein Sprecher des US-amerikanischen Elektronikkonzerns Rockwell International Corp. hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass der Gewinn im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Prognosen entsprechen wird und überdies das Scheitern des Joint Ventures mit der News Corp. verkündet.

Der Gewinn je Aktie wird im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 0,75 USD betragen und damit dem Durchschnitt der Analysteneinschätzungen entsprechen. Im Vorjahreszeitraum konnte ein Gewinn je Aktie in Höhe von 0,85 USD erzielt werden. Der für das gesamte Geschäftsjahr prognostizierte Gewinn wird sich nach Angabe des Unternehmenssprechers trotz des Nichtzustandekommens des Joint Ventures nicht verringern.

Die von Rockwell geplante Zusammenarbeit mit der News Corp., dem fünftgrößten Medienkonzern der Welt, sollte die Entwicklung von Informationsdiensten und Unterhaltungsprogrammen für Fluggäste weiter vorantreiben. Das Projekt sei aufgrund schlechter Marktaussichten gekippt worden. Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres werden von Rockwell einmalig 16 Mio. für Investitionen in das Joint Venture abgeschrieben.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?