04.04.01 17:06 Uhr
 50
 

Hinweise auf die Entstehung von Blütenpflanzen gefunden

Geochemiker der Stanford University haben Hinweise auf die bisher noch unklare Entstehung von Blumen gefunden.
Herausgefunden haben sie dies durch die ölige Substanz 'Oleanane'.

Diese Substanz nutzen viele Blumen zur Abwehr von Schädlingen. In einigen fossilen Blumen fehlt es zwar, aber in ca. 300 Millionen Jahren alten Sedimenten wurden Samen der ausgestorbenen 'gigantopterids' mit Oleananen gefunden.

Dies ist für die Forscher der Beweis, dass Blumen schon früher als bisher angenommen vor 130 Millionen Jahren entstanden sind.
Die ersten Pflanzen (nicht blühend) gibt es schon seit über 400 Millionen Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hinweis, Entstehung, Blüte
Quelle: www.eurekalert.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?