04.04.01 16:00 Uhr
 4.049
 

Ist Internet-by-Call wirklich günstiger, als die jetzigen Flatrates?

Es ist auf alle Fälle günstiger, für die Internetnutzer, die weniger als 20 Stunden im Monat im Internet sind.

Ebenso ist es ja schon möglich für 1,7 Pfennig pro Minute online zu gehen.

An der ganze Sache gibt es ja nur einen Haken. Man muss einer der Internetnutzer sein, der mit 20 Stunden im Monat auskommt.


WebReporter: cyberexxflixx
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Flatrate
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?