04.04.01 15:57 Uhr
 10
 

Neue Rechtsprechung verspricht mehr Schutz vor Diebesbanden

Diebe, die Mitglied in einer Diebesbande sind, konnten deshalb bislang härter bestraft werden. Die räuberische Tat musste aber von mindestens zwei Personen gleichzeitig durchgeführt werden. Die Anwesenheit beider am Tatort war mit entscheidend.

Um der Gefahr, die von organisierter Kriminalität ausgeht, besser gerecht zu werden, wird ab jetzt in diesem Sinne auch der bestraft, dem bei der Vorbereitung und Durchführung geholfen wurde, auch wenn er das eigentliche Verbrechen allein beging.

Der Bundesgerichtshof will mit dieser Entscheidung vor allem der Tatsache Rechnung tragen, dass Gefahr für das Eigentum heute immer mehr von organisierten Banden als von 'Gaunerpärchen' ausgeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crickmay
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Schutz, Dieb
Quelle: www.uni-karlsruhe.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?