04.04.01 15:56 Uhr
 9
 

Das Urteil gegen den Synagogen-Attentäter in Düsseldorf ist gesprochen

Der 20jährige Khalid Z., der den Anschlag auf die Düsseldorfer Synagoge gestanden hat, ist zu 27 Monaten Haft verurteilt worden.
'Wir wollten ein Zeichen gegen die Gewalt im Nahen Osten setzen', mit diesen Worten wollte er die Tat erklären.

Ebenso gab er zu, wenige Tage nach der Tat einen Pflasterstein geworfen sowie mit einer Gaspistole in die Luft geschossen zu haben, während er an einer gewalttätigen Demonstration an der Alten Synagoge in Essen teilnahm.


ANZEIGE  
WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Urteil, Düsseldorf, Attentäter, Synagoge
Quelle: www.duesseldorf-today.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?