04.04.01 15:38 Uhr
 1
 

VISX plant nach hohem Gewinn Aktienrückkauf

Ein Sprecher des US-amerikanischen Medical Equipment- Herstellers VISX gab am Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn erwartet, der die Prognosen übersteigt und überdies den Rückkauf von 10 Mio. Aktien plant.

Das Unternehmen, das derzeit versucht, die Übernahme durch den Finanzier Carl Icahn abzuwehren, setzt den Gewinn je Aktie für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bei 20 bis 21 Cent an. Der Durchschnitt der Analysteneinschätzung belief sich auf 18 Cent je Aktie.

Seit 1997 hat der Hersteller von Lasergeräten zur Korrektur von Sehfehlern bereits 13 Mio. eigene Aktien zurückgekauft. Nachdem er in den letzten 3 Monaten weitere 4 Mio. in seinen Besitz gebracht hatte, plant er nun den Rückkauf weiterer 10 Mio. Aktien.Diese Summe entspricht 17 Prozent der sich noch in Umlauf befindenden Aktien. Icahn, der einen Anteil von 10,5 Prozent an VISX hält, möchte das Unternehmen an einen großen Pharmakonzern gewinnbringend verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?