04.04.01 15:33 Uhr
 102
 

Gesetz gefordert - Napster kann doch noch gerettet werden

Es gibt wieder Neuigkeiten im Prozess zwischen Napster und der Musikindustrie.

Vor dem amerikanischen Senat forderte der Geschäftsführer von Napster, Hank Barry, eine Verabschiedung eines Gesetzes, das die Verbreitung von geschützter Musik mit der Ausstrahlung im Radio gleichgestellt wird.

Allerdings ist Barry auch der Meinung, dass die Künstler für diese Lizenz auch eine Gebühr erhalten sollten. Unterstützung bekam er von Alanis Morisette.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gesetz
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom
Auftrittsverbot des türkischen Präsidenten: Ankara greift Schulz an
EMOTION.award 2017 — DER Oscar für Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?