04.04.01 15:20 Uhr
 67
 

"The Register" löst Protestwelle gegen Microsoft aus

Wie SN schon berichtete, hat der News-Dienst 'The Register' über die Praktiken der Datengewinnung von Microsoft aufgeklärt. Jetzt gibt es auch noch troubles mit der Passport-AGB. Wer das Kleingedruckte nicht liest, könnte böse überrascht werden.

Mit der Einverständniserklärung hat Microsoft alle Rechte der gesamten Kommunikation mittels Passport. Das löste eine Protestwelle aus, in der User aufrufen auf Passport zu verzichten.

Sogar die Verweigerung zur Annahme von Microsoft-Mails wird gefordert. Aus Redmont ließ man verlautbaren: Es handle sich nur 'um eine übervorsichtige Formulierung zum Haftungsausschluss', der in den 'Terms of Use' geändert werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Protest, Register
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?