04.04.01 11:53 Uhr
 70
 

Napster: Herbe Beschuldigungen vor dem US-Senat

Sie werden sich nicht einig.
Bei einer Anhörung vor dem Rechtsausschuss des US-Senats, kam es am gestrigen Dienstag abermals zu einem verbalen Schlagabtausch zwischen der RIAA und Napster.

Die RIAA warf Napster erneut vor, dass Filtern der copyright-geschützten Titel nicht schnell genug voranzutreiben. Napster hingegen beschuldigte die RIAA, eine Legalisierung der Musiktauschbörse bewusst zu behindern.

Lediglich Bertelsmann zeigte sich bislang gesprächsbereit. Alle anderen großen Label haben den Dialog mit Napster nun schon neun Monate lang boykottiert, so Napster-Chef Hank Barry.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Senat, Beschuldigung
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?