04.04.01 10:39 Uhr
 11.160
 

Hacker bringt Telekom und AOL um Millioneneinnahmen

Aron Spohr, der Hacker der 1998 die Zugangscodes von AOL und T-Online knackte, hat einen neuen Coup gelandet: Er entwickelte ein Messenger-System, mit dem man Kurznachrichten austauschen kann - und zwar ohne online zu gehen.

Man muss sich also nicht mehr kostenpflichtig ins Internet einwählen, um E-Mail-ähnliche Nachrichten zu versenden. AOL sieht seinen 'Instant Messenger' bedroht und hat bereits Klage bei der RegTP eingereicht.

Auch die Telekom kann das neue Tool nicht abrechnen - es fallen wirklich keine Gebühren an. Spohr will das Programm bald zum Download anbieten - kostenlos!


WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Telekom, Hacker
Quelle: www.call-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?