04.04.01 09:52 Uhr
 117
 

Deutscher "kontrollierte" 50 Telefonzellen auf Teneriffa - verhaftet

Santa Cruz de Tenerife: Beamten der Nationalpolizei der 'Playa de las Americas', im Süden der Insel, gelang es den 50jährigen M.O.B. festzunehmen. Der Deutsche hatte, um an Geld zu gelangen, einen interessanten 'modus operandi' entwickelt.

Er blockierte den Geldeinwurf von mehr als 50 Telefonzellen der Region mit einem Stück Pappe, die Benutzer konnten so zwar Geld einwerfen, dies jedoch weder für ein Telefonat verwenden noch wieder entfernen .

In regelmäßigen Abständen kassierte er 'seine' Telefonzellen ab indem er mit einer Pinzette die Pappe entfernte und so an das Geld kam.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Haft, Deutscher, Telefon, Teneriffa
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?