04.04.01 08:54 Uhr
 547
 

Base-Jumping in den Tod


Im Berner Oberland (Schweiz) erlitt ein 30-jähriger Belgier tödliche Verletzungen, als er am Montagnachmittag beim so genannten Base-Jumping auf eine Felswand aufschlug.

Zusammen mit zwei Kameraden sprang der Belgier mit dem Fallschirm in die Tiefe. Während sich bei den beiden Anderen der Fallschirm nach dem freien Fall öffnete, schlug der Belgier nach einigen hundert Metern auf der Felswand auf.

Die gleiche Gruppe hatte bereits am Sonntag einen gefährlichen Zwischenfall verzeichnet. Auf der gegenüberliegenden Talseite war ein Mitglied beim Sprung 30 Meter über dem Talboden mit dem Fallschirm an einem Felsen hängen geblieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: strassenlaterne
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Base, Base-Jump
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?