04.04.01 07:31 Uhr
 33
 

38 Jahre Haft - Bande brachte 2.000 Extasy-Tabletten über Deutschland nach Mallorca

Palma de Mallorca: Das Oberlandesgericht von Palma hat fünf junge Männer, unter ihnen ein Deutscher, zu insgesamt 38 Jahren Haft verurteilt. Die Bande hatte 2.000 Extasy von Holland über Deutschland nach Mallorca geschmuggelt.

Zwar war das Rauschgift bereits in Deutschland von der Polizei lokalisiert worden, der dortige Staatsanwalt autorisierte jedoch die kontrollierte Auslieferung der Ware um an die Hintermänner zu kommen.

Aus dem Urteil geht hervor, dass der Hauptschuldige der 24jährige Spanier Feliciano Chacon ist. An diesen war die vom Holländer Arne Witze (26) versandte Ware gerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Haft, Mallorca, Bande, Tablette
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neonazi-Gruppierungen bestätigen Teilnahme an G20-Demonstrationen
Thailand: Betrogene Ehefrau schmiert Geliebter ihres Mannes Chili in Vagina
Hamburg: Zoll stellt 3,8 Tonnen Kokain im Wert von 800 Millionen Euro sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?