03.04.01 22:56 Uhr
 25
 

China fordert von US-Regierung eine Einstellung von Überwachungsflügen

Am dritten Tag der Krise zwischen China und den USA gipfeln sich die Spannungen. Die chinesische Regierung fordert eine Entschuldigung seitens der USA und eine Einstellung von Überwachungsflügen über chinesischem Hoheitsgebiet.

Der amerikanische Botschafter in China, Admiral Prueher, begrüßte die Einwilligung Chinas, Abgesandte der USA zu der 24-köpfigen Besatzung des abgestürzten US-Flugzeuges zu lassen.

Trotz dieses positiven Zeichens scheint China sich auf eine lange und gefährliche Auseinandersetzung mit Washington vorzubereiten. Auch ist das Schicksal eines chinesischen F-8 Piloten, der seit der Kollision verschollen ist, weiterhin unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Descartes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, China, Regierung, Regie, Überwachung, Einstellung
Quelle: www.smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?