03.04.01 20:59 Uhr
 10
 

Berlin lockert Kampfhunde-Massnahmen

In Berlin dürfen Kampfhunde seit einigen Monaten nicht mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden. Nun wird es, nach diversen Hundehalter-Protesten am 26.April ein Meeting geben, bei dem die BVG über mögliche Lockerungen berät.

Angedacht sind dabei die erneute Transporterlaubnis in Bussen, sowie U- und S-Bahn von angeleinten und mit Maulkorb versehenen Pitbulls und Konsorten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Kampf, Kampfhund
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Berlin: Ostdeutscher bekam eine Erektion, wenn er kleine blonde Jungs aufschlitzte
Formel E in Berlin Mitte wurde gecancelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?