03.04.01 20:58 Uhr
 40
 

Haus von Giftspinnen heimgesucht

Seit einigen Tagen wird das Haus von Marge Mock in Florida regelrecht von 'Schwarzen Witwen', einer giftigen Spinnenart, überrannt.
Die Spinnen zeigten sich vor etwa einem Monat zum ersten Mal.



Seitdem ist es für die Frau nichts ungewöhnliches, bis zu 15 der Spinnen auf einen Schlag zu töten.
Als Marge Mock das erste Mal, vor etwa einem Jahr, auf eine dieser Spinnen traf, hielt sie den Vorfall noch für einen Einzelfall.


'Schwarze Witwen', sind die mit am meisten gefürchteten Spinnen, da die Weibchen giftig sind. Allerdings hat laut einem Insektenforscher nicht jeder den Biss dieser Spinne zu fürchten. Sie rennen eher weg, bevor sie beissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haus
Quelle: www.nandotimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?