03.04.01 16:21 Uhr
 1
 

MicroStrategy senkt Prognosen

Die MicroStrategy Inc., ein Anbieter von Business-Intelligence- Software, meldete am Dienstag, daß sie im ersten Quartal einen größer als vorgesehenen Verlust erwartet und rund ein Drittel der Belegschaft (600 Stellen) entlassen wird. Grund hierfür ist eine schwache Wirtschaft, so das High-Tech Unternehmen.

Der Umsatz wird sich im ersten Quartal voraussichtlich auf 47-51 Mio. Dollar belaufen, der Verlust auf 31-37 Cents pro Aktie (ohne Goodwill-Abschreibungen und Sonderbelastungen). Analysten hatten mit einem Verlust von 18-38 Cents pro Aktie (Durchschnitt: 30 Cents) gerechnet.Im Vorjahr verbuchte MicroStrategy einen Verlust von 45 Cents pro Aktie.

Den Umsatz aus ihren Kerngeschäftsbereichen schätzt die MicroStrategy Inc. im Gesamtjahr auf rund 170-180 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?