03.04.01 16:17 Uhr
 4
 

Bonner Schauspiel entkommt vorerst Sparmaßnahmen der Stadt

Das Bonner Schauspiel und sein Publikum können vorerst aufatmen. Der neue Spielplan, der ab September beginnt, bleibt vorerst von Sparmaßnahmen der Stadt verschont. Es wird abermals mehrere Erst- und Uraufführungen geben.

Zu den Aufführungen zählen 'Maria Stuart' von Schiller, 'Drei Mal Leben' von Yasmina Reza, 'Carmen' von Bizet und noch viele mehr.


WebReporter: SaschaStaab
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stadt, Schau, Sparmaßnahme
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Google weigert sich Anti-Merkel-Seite zu schalten: AfD spricht von "Sabotage"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?