03.04.01 15:38 Uhr
 0
 

GfN, das Licht im Dunkel

Als eine der wenigen Aktien am Neuen Markt kann die der GfN heute ein Kursplus verbuchen. Und dieses ist mit 25% sogar recht deutlich. Zwar gibt es keine aktuellen Nachrichten, die diesen Kursanstieg verursachen könnten, allerdings gab das Unternehmen in der letzten Woche bekannt, den Turnaround beim EBIT DA geschafft zu haben.

Die GFN AG konnte mit einem Umsatzsprung auf 77,3 Mio. DM (i.V.: 32,7 Mio. DM) im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000 ihre Position im deutschen IT-Qualifizierungsmarkt weiter ausbauen. Das EBITDA konnte um 7,3 Mio. DM auf 2,2 Mio. DM gesteigert werden (i.V.: -5,1 Mio. DM). Neben dem Turnaround beim EBITDA verbesserten sich auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf -6,5 Mio. DM (i.V.: -9,9 Mio. DM) und der Jahresfehlbetrag auf -7,5 Mio. DM (i.V.: -9,5 Mio. DM). Im letzten Quartal 2000 hat GFN die liquiden Mittel um 1,5 Mio. DM auf 16 Mio. DM erhöht.

Da gute Nachrichten am Neuen Markt zur Zeit selten sind, werden wohl gerade diese Unternehmen besonders wohlwollend betrachtet. Aktuell schlägt sich diese Aufmerksamkeit in einem Plus von 25% auf 2,50 Euro nieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Licht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?