03.04.01 14:55 Uhr
 19
 

Euro-Einführung: Wir werden angeblich doch nicht betrogen

Die Einführung des Euros am 1.1.2001 wurde insgeheim doch als Vorteil der Verkäufer geplant. Durch die neuen Europreise hätte man den Verbraucher sehr abzocken können.

Doch laut dem neuen Abkommen der EU sind solche versteckten Preiserhöhungen verboten. Die Preise bleiben nun stabil und es werden keine größeren Abweichungen der Preise vorkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Firstclass
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Einführung
Quelle: www.rheinzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?