03.04.01 14:55 Uhr
 19
 

Euro-Einführung: Wir werden angeblich doch nicht betrogen

Die Einführung des Euros am 1.1.2001 wurde insgeheim doch als Vorteil der Verkäufer geplant. Durch die neuen Europreise hätte man den Verbraucher sehr abzocken können.

Doch laut dem neuen Abkommen der EU sind solche versteckten Preiserhöhungen verboten. Die Preise bleiben nun stabil und es werden keine größeren Abweichungen der Preise vorkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Firstclass
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Einführung
Quelle: www.rheinzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?