03.04.01 14:55 Uhr
 19
 

Euro-Einführung: Wir werden angeblich doch nicht betrogen

Die Einführung des Euros am 1.1.2001 wurde insgeheim doch als Vorteil der Verkäufer geplant. Durch die neuen Europreise hätte man den Verbraucher sehr abzocken können.

Doch laut dem neuen Abkommen der EU sind solche versteckten Preiserhöhungen verboten. Die Preise bleiben nun stabil und es werden keine größeren Abweichungen der Preise vorkommen.


WebReporter: Firstclass
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Einführung
Quelle: www.rheinzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?