03.04.01 14:54 Uhr
 71
 

Grossbritannien hilflos gegen IT-Terror

Die CMA (Communications Management Association), Vereinigung kommerzieller Internet-Nutzer nach eigenen Angaben, erstellte eine Studie über Cyber-Crime.
Die Ergebnisse sind für die britische IT-Industrie erschreckend.

Berichtet über diese Studie, die in einigen Tagen erscheinen wird, hat die Zeitung 'Guardian'. Rund ein Drittel der großen Unternehmen ist schon Opfer von Hackerangriffen geworden. Man steht dem Problem recht hilflos gegenüber laut Guardian.

Die Angriffe auf Regierungs- und Unternehmens-IT-Präsenzen nehmen immer mehr zu. Der britische Aussenminister meinte sogar, dass diese Gefahr größer sei als militärische Angriffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Terror, Hilfe, IT
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messis Trikotgeste wird bereits als ikonografisch gefeiert
Stabhochsprung: Weltmeister Shawn Barber outet sich als homosexuell
Sozialwahl 2017: Drittgrößte Wahl startet und wird weitestgehend ignoriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?