03.04.01 12:30 Uhr
 305
 

Nonne nimmt Behinderte im Altenheim aus

Pontevedra/Spanien: Einen der ungewöhnlichsten Fälle verhandelt zur Zeit das Landgericht von Pontevedra in Spanien. Die wegen Betrugs angeklagte Frau ist nicht nur Nonne sondern Ordensvorsteherin.

Die 'Geistliche' soll laut Anklageschrift 1999 eine geistig stark behinderte Frau um fast 80.000 DM betrogen haben. Die Nonne, Maria del Socorro Campos Santiso, erklärte sich selbstverständlich unschuldig.

Ihr Kommentar: 'Die Frau lebt seit 1993 in unserem Altenheim und hat in der ganzen Zeit nichts bezahlt'. Da die Insassin des Altenheims Maria Angeles Gonzalez Gutierrez plante, das Altenheim zu verlassen, überwies die Nonne deren Ersparnisse auf ein Konventskonto.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Behindert, Altenheim
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?