03.04.01 09:38 Uhr
 660
 

Vergewaltiger bekam Hafturlaub und fand zwei neue Opfer

Das Landgericht von Girona/Spanien hat einen Spanier zu einer Freiheitsstrafe von 20 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Luis Cartero Casado vergewaltigte am 23 Oktober 1999 in Lloret de Mar zwei englische Touristinnen während eines Hafturturlaubs.

Der Mann befand sich zu diesem Zeitpunkt wegen einer 1992 begangenen Vergewaltigung im Gefängnis, da er zu einer 17jährigen Haftstrafe verurteilt worden war.

Der Wiederholungstäter hatte einen Wochenendfreigang genutzt um nach Lloret zu fahren, dort beging er die Vergewaltigungen. Gegen 3:00 Uhr, nachdem er sich an seinem zweitem Opfer vergangen hatte, gelang dieser, einer 18jährigen Engländerin, die Flucht


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Vergewaltiger
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?