03.04.01 08:49 Uhr
 2
 

Ariba bläst Übernahme von Agile ab

Gestern war kein guter Tag für die eCommerce-Softwareschmiede Ariba. Zum einen gab das Unternehmen bekannt, die Prognosen für das aktuelle Quartal nicht erreichen zu können, zum anderen sollen bis zu 700 Arbeitsplätze abgebaut werden.

In einer späteren Nachricht erklärte das Management außerdem, daß die Übernahme des Softwareunternehmens Agile geplatzt sei. Die Aktie rutschte daraufhin noch weiter ins Minus und wurde im nachbörslichen Handel noch mit 5,5 Dollar gehandelt. Der geplatzte Deal mit Agile dürfte sich langfristig schlechter auswirken, als das Verfehlen der Erwartungen im aktuellen Quartal.

Experten sahen in Agile den Schlüssel zu Aribas Zukunft, denn mit dem Wissen dieses Softwareunternehmens wollte Ariba in den Geschäftsbereich des Konkurrenten i2 einsteigen und damit die eigenen Geschäftsbereiche ausbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?