02.04.01 18:53 Uhr
 23
 

Kurioser Überfall

Drei Passanten wurden von einem 15jährigen in Bremen ausgeraubt. Doch seine vier Freunde überredeten ihn das Geld wieder zurückzugeben, was er auch sofort tat.

Der 15jährige hatte vorgetäuscht eine Waffe zu besitzen und die drei Passanten durchsucht. Das Ergebnis waren sieben Mark.

Die alarmierte Polizei nahm den Jungen fest und stellten einen Atemalkoholwert von 2,248 Promille fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Kurios
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger
Familienvater gesteht nach 35 Jahren Mord und sexuellen Missbrauch an Rentnerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei stellt Waffensammlung sicher
Termin für Bundestagswahl steht fest: 24. September 2017
Fußball: FIFA will Shootouts anstelle von Elfmeterschießen einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?