02.04.01 18:47 Uhr
 60
 

Tod auf Standstreifen - Opfer hat Mitschuld

Ein Mann musste wegen einer Panne auf dem Standstreifen parken. Dort wurde er von einem LKW tödlich angefahren. Die Witwe des Mannes wollte Schadensersatz fordern. Aber das Oberlandesgericht hat dem tödlich- verletzten Mann eine Mitschuld gegeben.

Er hätte auf den vorbeifahrenden Verkehr achten müssen. Er hätte sich vor dem heranfahren LKW noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können, wenn er auf den Verkehr geachtet hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SommerAndre
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tod, Opfer, Stand, Mitschuld
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Angeblich bekommen George und Amal Clooney Zwillinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?