02.04.01 18:41 Uhr
 17
 

Impfungen senken die Sterberate im Winter um 50%

Eine Studie hat nun belegt, dass alte Menschen Dank einer Pneumokokken- und Grippe-Impfung eine höhere Lebenserwartung haben. Es sterben dadurch nur halb so viele Leute Winter.

Die Studie wurde ermöglicht, durch die Unterstützung von über 100.000 Menschen über 64 im Raum Amsterdam. Dann wurden ein halbes Jahr lang alle Verstorbenen registriert und in die Statistik aufgenommen.

Dabei fanden die Wissenschaftler heraus, dass nur halb so viel geimpfte Personen starben, im Vergleich zu den nicht geimpften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Winter, Impfung, Sterberate
Quelle: www.newsclub.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?