02.04.01 18:41 Uhr
 17
 

Impfungen senken die Sterberate im Winter um 50%

Eine Studie hat nun belegt, dass alte Menschen Dank einer Pneumokokken- und Grippe-Impfung eine höhere Lebenserwartung haben. Es sterben dadurch nur halb so viele Leute Winter.

Die Studie wurde ermöglicht, durch die Unterstützung von über 100.000 Menschen über 64 im Raum Amsterdam. Dann wurden ein halbes Jahr lang alle Verstorbenen registriert und in die Statistik aufgenommen.

Dabei fanden die Wissenschaftler heraus, dass nur halb so viel geimpfte Personen starben, im Vergleich zu den nicht geimpften.


WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Winter, Impfung, Sterberate
Quelle: www.newsclub.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München
Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?