02.04.01 16:40 Uhr
 4
 

Quantum: Zukunft liegt in Speichernetzen

Der Speicherproduzent Quantum trennt sich nach mehr als 20 Jahren von seinem Kerngeschäft, der Herstellung von Festplatten für PC. Dies berichtet heute die Financial Times Deutschland.

Bereits Ende voriger Woche gaben die Aktionäre, so die FTD, weiter grünes Licht für den Verkauf der zuletzt hoch defizitären Sparte an den Konkurrenten Maxtor. Dieser ist dadurch zum Marktführer des Segments aufgestiegen.

Ein weiteres Standbein des Unternehmens soll laut der FTD die Beratungs- und Wartungsdienstleistungen, die im vergangenen Jahr rund ein Drittel des Umsatzes (1,4 Mrd. $) ausmachten, sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Speicher
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?