02.04.01 16:12 Uhr
 18
 

Veredelung von Textilien durch Moleküle, Stoffteddys gegen Erkältung

Im deutschen Textilforschungszentrum in Krefeld wurden auf Basis von Cyclodextrinen Duftstoffspeicher von molekularer Grösse entwickelt, die sich in Natur- und Kunstfasern verankern lassen.

Die in den Molekülen gespeicherten Duftstoffe, werden durch geringste Mengen Hautschweiss freigesetzt.
Nach einer Wäsche sind die molekularen Becher wieder leer und können neu gefüllt werden.

Es gibt bereits Teddybären, die mit ätherischen Ölen getränkt werden, um kranken Kindern die Genesung zu erleichtern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stoff, Erkältung, Textilie
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?