02.04.01 16:12 Uhr
 18
 

Veredelung von Textilien durch Moleküle, Stoffteddys gegen Erkältung

Im deutschen Textilforschungszentrum in Krefeld wurden auf Basis von Cyclodextrinen Duftstoffspeicher von molekularer Grösse entwickelt, die sich in Natur- und Kunstfasern verankern lassen.

Die in den Molekülen gespeicherten Duftstoffe, werden durch geringste Mengen Hautschweiss freigesetzt.
Nach einer Wäsche sind die molekularen Becher wieder leer und können neu gefüllt werden.

Es gibt bereits Teddybären, die mit ätherischen Ölen getränkt werden, um kranken Kindern die Genesung zu erleichtern.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stoff, Erkältung, Textilie
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?