02.04.01 16:12 Uhr
 18
 

Veredelung von Textilien durch Moleküle, Stoffteddys gegen Erkältung

Im deutschen Textilforschungszentrum in Krefeld wurden auf Basis von Cyclodextrinen Duftstoffspeicher von molekularer Grösse entwickelt, die sich in Natur- und Kunstfasern verankern lassen.

Die in den Molekülen gespeicherten Duftstoffe, werden durch geringste Mengen Hautschweiss freigesetzt.
Nach einer Wäsche sind die molekularen Becher wieder leer und können neu gefüllt werden.

Es gibt bereits Teddybären, die mit ätherischen Ölen getränkt werden, um kranken Kindern die Genesung zu erleichtern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stoff, Erkältung, Textilie
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck