02.04.01 14:26 Uhr
 508
 

Stressforschung: Die Haltbarkeit einer Ehe ist vorhersehbar

Auf einem Treffen der amerikanischen Gesellschaft für Verhaltensmedizin in Seattle wurde deutlich, dass die Hormonwerte der Frau eine grosse Rolle bei der Haltbarkeit einer Ehe spielen.

Die erhöhten Werte der Hormone Adrenalin, Noradrenalin, Kortisol und ACTH lieferten die klarsten Hinweise auf eine Trennung wie eine Langzeitstudie beweist.

Streitereien am Beginn einer Ehe haben offensichtlich keinen weiteren Einfluss auf den Bestand der Beziehung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ehe, Stress, Haltbarkeit
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?